Hotel im Fischereihafen

 

Projekt:
Neubau eines Hotels für die Fa. Wübben KG

Auftraggeber:
B. Wübben Co. & KG

Ausführung:
Hautgebäude 1994 - 1995

Planungsleistung:
Tragwerksplanung
nach §64 HOAI
Lph: 2, 3, 4 u. 5

Erweiterung:
Fitnesstudio 1998 - 1999
Lph: 5

 

Bild vergrößernProjektbesonderheiten:

Das fünfgeschossige Gebäude ist als Stahlbeton-skelettkonstuktion erstellt worden. In den Geschossen 1 bis 4 bestehen die Zahlenachsen durchgehend aus Wandscheiben in Stahlbeton, die sich im Erdgeschoß auf Rundstützen absetzen. Die Geschoßdecken sind als Filigran-Elementdecke ausgeführt worden, wobei die Decke über dem Dachgeschoß ein Gefälle von 10% hat. An den Längsseiten des Gebäudes hängen Fassadenvollplatten, die über drei Geschosse reichen. Die einzelnen Platten haben ein Gewicht von 14,6 t und werden von einer Konsolen an der Stirn der Wandscheibe gehalten. Die Aussteifung des Gebäudes wird in den oberen Geschossen durch die Betonwände gewährleistet. Im EG. sind zu den Rundstützen zusätzlich drei Wandscheiben angeordnet, die die Stansicherheit gewährleisten. Für die Bauwerksgründung sind VSB-Pfähle zum Einsatz gekommen.
>> Nächtes Opjekt

.

------Home - Referenzen - Kontakt - Impressum - Links